Photo by Ben Noble on Unsplash

Stoische Weisheiten für stürmische Zeiten

Wer die Lage der Welt aktuelle beängstigend findet, sollte Trost in den Lehren der stoischen Philosophen suchen, denn diese wussten, wie man mit Krisen umgehen sollte. Wer an Philosophie denkt, denkt oft an eine buchhalterische Beschäftigung von bärtigen und alten Männer, die asketisch in Höhlen leben. Aber Stoizismus ist für die reale Welt angesichts der Coronavirus-Pandemie relevanter denn je. Wenn die Zukunft beängstigend ist und wir nicht wissen, wie es weitergeht, können wir Trost in der Weisheit derer finden, die vor uns gelebt haben, die Hungersnöte, Pest und Naturkatastrophen erlebt haben. Hier nun einige philosophische Ideen aus dieser Zeit, die uns in Momenten des Chaos helfen können:

Kümmere Dich nur um die Dinge, die Du unter Kontrolle hast

“Es geht nicht darum, was dir passiert, sondern wie Du damit umgehst.“ Epiktetus

Das Wetter, die Handlungen anderer, die Art und Weise, wie Deine Eltern Dich als Kind behandelt haben, oder Virenausbrüche sind Dinge, die Du nicht kontrollieren kannst. Fokussiere Dich und Deine Ressourcen auf das, was Du direkt beeinflussen kannst.

Du bist die Quelle Deiner eigenen Emotionen

“Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.“ Mark Aurel

Ereignisse erzeugen nicht Deine Emotionen — es sind die Geschichten, die Du Dir selbst über diese Ereignisse erzählst, die Deine Wahrnehmung bestimmen. Jeder Konflikt beginnt in Deinem Inneren.

Bekomme Dinge geregelt

“Es ist nicht so, dass Du wenig Zeit hast, sondern dass Du zu viel davon verschwendest.“ Seneca

Die Stoiker glaubten, dass es wichtiger ist, ein produktives als ein bequemes Leben zu sein. Logisch zu entscheiden, was getan werden muss, und diese Dinge zu einem Ende zu bringen ist oberstes Ziel. Halten Deine Emotionen daher im Zaum. Sei Dir der Knappheit von Zeit bewusst und vermeiden es, sie zu verschwenden.

Sei präsent

“Die ganze Zukunft liegt in der Ungewissheit: leben heute.“ Seneca

Die Stoiker waren dagegen, in Ihrem Kopf zu leben. Wir leben in einer Zeit großer Ablenkung. Wir sind auch gut darin, die Vergangenheit noch einmal zu durchleben und uns in die Zukunft zu projizieren. Die Stoiker waren unnachgiebig im Umgang mit der Realität im Hier und Jetzt. Was hast Du jemals erreicht, indem Du Dich auf die Vergangenheit oder die Zukunft fixiert hast?

Habe realistische Erwartungshaltungen

“Wie lächerlich und weltfremd ist der, der sich über irgendetwas wundert, was im Leben vorkommt.” Mark Aurel

Die großen Stoiker der Vergangenheit hielten es für absurd, sich von irgendetwas überraschen zu lassen. Frustration ist oft das Ergebnis unvernünftiger Erwartungen. Wenn Du zum Beispiel in diesem Jahr 100.000 Euro verdient hast, ist es unwahrscheinlich, dass Du im nächsten Jahr 1 Million Euro verdienen wirst.

Sei tugendhaft

“Verschwende keine Zeit mehr damit, darüber zu streiten, was ein guter Mensch sein sollte; sein einer.” Mark Aurel

Die größte Errungenschaft für einen Stoiker ist es, unabhängig von den Umständen ein tugendhaftes Leben zu führen. Halten an Deinen Werten fest, auch wenn das Leben eine große Herausforderung darstellt.

Der Weg ist das Ziel

“Das Hindernis für ein Handeln fördert das Handeln. Was im Weg steht, wird zum Weg.” Mark Aurel

Die Hindernisse werden immer auf dem direktesten Weg zum Erfolg liegen. Sie sind nicht etwas, das man vermeiden sollte, sondern sie sind vielmehr dazu bestimmt, überwunden zu werden. Wann immer Du ein Hindernis erreichst, kannst Du gewiss ein, dass Du dabei bist einen große Fortschritte zu machen.

Sei dankbar

“Nichts ist ehrenvoller als ein dankbares Herz.“
Seneca

Vermeiden es, dich auf die Dinge zu konzentrieren, die Dir fehlen. Sei zufrieden mit den Dingen, die Du hast. Für einen Stoiker ist dies ein Zeichen der Weisheit.

There are those who surf the web, and there are those who make the waves.

There are those who surf the web, and there are those who make the waves.